top of page

Die Food Coop

Wir kooperieren und organisieren uns zusammen Lebensmittel direkt von Bauernhöfen unserer Wahl. Wir möchten, dass Lebensmittel über kurze Lieferketten den Weg zu euch finden! Erzeuger:innen brauchen stabile Preise um langfristig umweltschonend Lebensmittel anzubauen. 


Mitmachen / Kosten

Unten findet ihr die Bestellliste, dort tragt ihr euch und euren Bedarf ein. Jeder kann mit uns zusammen Lebensmittel zum Selbstkostenpreis bestellen. Die Schwelle zum Mitmachen soll aktuell möglichst niedrig für euch sein. Trotzdem freuen wir uns wenn ihr euch für eine SOLAWI Mitgliedschaft interessiert und dieses und andere Projekte wachsen können - denn wir organisieren das alles ehrenamtlich.

Die Abholung ist zum wöchentlichen REGIOMARKT Tag auf dem Permakultur Hof Crivitz möglich (Mai - Oktober) oder nach Absprache. Die Bestellliste wird regelmäßig erweitert/aktualisiert. Wenn ihr input habt und Bauern/Bäuerin kennt die Interesse an einer Kooperation und Experimenten haben (z.B. den Anbau von Hülsenfrüchten, Sonnenblumen ...) dann meldet euch auch!


Wir haben Produkte von regionalen Biohöfen und Höfen mit einer regenerativen Landwirtschaft in der Bestelliste (Zertifikate sind nicht alles).

Wir bestellen z.B. zusammen:

Getreide/Mehl: Weizen, Dinkel, Hafer, Hirse...

Hülsenfrüchte: Linsen, Kichererbsen

Tierisches: Kuh Schnittkäse div. Sorten (1-3 kg Laiber können geteilt werden), Wurst vom Rind und Schwein

Gemüse: Tomaten, Salat, Bohnen, Mais, Süßkartoffeln...


Food Coop Liste Solawi Crivitz 1_24
.pdf
Download PDF • 64KB


Vorteile:

  • Mehr unverpackte Grundlebensmittel (Wiederverwendbares nutzen, weniger Verpackungsmüll)

  • Stabilerer Preis da weniger schwankende Kosten draufgeschlagen werden können (z.B zusätzliche Energiepreise die durch eine lange Lieferkette entstehen)

  • Wir können deine Mit-Bestellung teilweise zwischenlagern (nur ungekühltes)

  • Wir unterstützen den Umweltschutz durch die Landwirtschaft

  • Transparenz der Herkunftsländer!!! (wo kommt mein Essen her im Laden?)

  • Bauern und Bäuerinnen können ohne Preisdruck ihren Job auf dem Feld machen und langfristig planen und uns versorgen

  • Wir kümmern uns um die Bestellung und Ausgabe selbst!

  • Keine überlagerten Produkte wie im Einzelhandel

  • Weniger Zeit im Discounter, weniger Extratouren

  • Wir setzen uns mit einer gesünderen und traditionelleren Ernährungsform auseinander

  • wir können voneinander lernen Dinge selbst zu tun, zB Kochen, Backen, Teilen..

  • Kein Schnickschnack - keine Marketinglügen - just food!

Nachteile: 

  • uns fallen keine ein :) Wir freuen uns über eure Teilnahme! Wenn ihr solche Aktionen mit organisieren wollt, euch mehr einsetzen möchtet für eine bessere Versorgung in der Region, Interesse an Arbeitsgruppen habt... dann freuen wir uns natürlich wenn du ein SOLAWI Mitglied wirst! Durch euren Mitgliedsbeitrag und die aktive Förderung der regionalen Landwirtschaft können wir unseren Teil zur Problemlösung beitragen!



Comments


bottom of page